Pet Porte Microchip Katzenklappe

Endlich keine Halsbänder mehr, um die Zutrittskontrolle Ihrer Katze zu regeln, denn die Katzenklappe liest den implantierten Tierchip von "gechippten" Tieren und öffnet die Klappe.

Für Tür-, Wand- und Glaseinbau.

 

Katzenklappe

 

Vorteile der Pet Porte Katzenklappe:

Katzenklappe

  • hilft fremde Katzen draußen zu halten
  • kein gefährliches Halsband erforderlich
  • die Klappe liest den Transponderchip (Tierchip) von "gechippten" Katzen aus
  • bis zu 32 Katzen programmierbar
  • Dämmerungssensor kann die Katze(n) nachts drin lassen
  • "Tierarzt-Modus": Katze kann rein, aber nicht raus
  • magnetischer Türstopper um Windschlag zu verhindern
  • programmierte Chipnummern werden auch bei Stromausfall behalten
  • Türeinbau, Wandeinbau und Glaseinbau in bestehende 212 mm Rundausschnitt oder 169 mm Quadrat möglich
  • Öffnung: 17 x 17 cm
  • patentierte Technologie, gemeinsam mit Tierärzten entwickelt
  • arbeitet bei allen Tieren mit europäischem Microchip (FDX-B, konform ISO 11784/11785)
    bzw. Kennnummern (12-stellige ID-Nummer + 3-stelliger Ländercode=15 Stellen)

 

 

Inhalt der Verkaufsbox:

Katzenklappe

  • Innenteil mit RFID ISO FDX-B tierchip-Auswertungs-Elektronik, Abmessungen: 160 x 160 x 49 mm
  • Aussenteil mit Empfängerantenne, Abmessungen: 232 x 232 x 49 mm, Antennenschild Tiefe: 142 mm
  • sparsames Steckernetzteil 12V 1,2W mit 2,50 m Kabel in weiß
  • Batteriefach für Betrieb ohne Netzteil oder Notstromversorgung
  • Montagesatz mit Montageschablone zum Ausschneiden
  • Einbauanleitung, Bedienungsanleitung und CE-Kennzeichung

 

 

 

 

 

Der Tierchip ist ein etwa reiskorngroßes Röhrchen mit einem Microchip, der eine eindeutige Identifizierungsnummer enthält. Mit einem geeignetem Lesegerät kann der Tierarzt bei z.Bsp.: entlaufenen Katzen/Hunden den Eigentümer feststellen. Pet Porte verwendet diese Nummer als Zugangskontrolle für Ihre Katze, oder andere Tiere, welche durch eine Klappe in der Wand oder Tür passen. Alle Tiere, die keinen Chip haben bzw. deren Nummer nicht der Programmierung der Kleintierklappe entspricht, müssen draußen bleiben.

Die Katze muss mit dem gängigen, europäischen FDX-B Tierchip nach ISO-Standard DIN/ISO 11784/11785 markiert sein, wie in Europa üblich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Tierarzt.

Wenn Sie die Klappe das erste Mal auf Ihre Katze programmieren wollen, so halten Sie einfach den grünen Knopf 10sec gedrückt und lassen Ihre Katze durch die Klappe gehen! Damit ist der Chip Ihrer Katze in die Klappe programmiert. Bei mehreren Tieren wiederholen Sie den Vorgang.

 

Katzenklappe

 

 

Downloads zum Artikel:

Montageschablone (.pdf)
Betriebsanleitung (.pdf)

 

SMARTFLAP Katzenklappe

179,00 EUR

inkl. 20 % MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Ausverkauft


Diesen Artikel haben wir am Dienstag, 12. Oktober 2010 in unseren Katalog aufgenommen.