petWALK – Anleitung: Batterie-/Akkuwechseln leicht gemacht

petWALK – Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Batterie-/Akkutausch
petWALK – Einbau des Ersatzakkus ohne Probleme

 

Heute ist die große petWALK-Bastelstunde angesagt!

Unsere petWALK-Tiertüre hat uns nun bereits seit 4 Jahren zuverlässige Dienste geleistet und unser Leben mit unseren Katzen außerordentlich erleichtert. Alle Jahreszeiten hat die petWALK souverän gemeistert – pralle Sonne, Sturm und Regen, Hagel, Schnee und Eiseskälte. Vom ersten Moment an hatten wir Vertrauen in das Produkt und konnten uns auf das verlässliche Funktionieren jederzeit verlassen. Probleme mit unserer petWALK hatten wir zu keiner Zeit.

Nun aber wird seit einigen Wochen im Display angezeigt, dass der Akku schwach ist. Der blinkende grüne Ring und der Hinweis im Display „load“ informieren darüber, dass die verbaute Batterie am Ende ist.

Wechseln Sie den Akku sofort, wenn dieser leer ist und sich nicht mehr laden lässt. Ein ausreichender Ladezustand des Akkus ist für den fehlerfreien Betrieb ihres Produktes wichtig und erforderlich. Ein kaputter Akku bewirkt bei ihrer petWALK möglicherweise ein instabiles Verhalten und keine zuverlässige Funktion des Produktes.

Für den Austausch benötigen Sie zuerst den passenden Ersatzakku. Das entsprechende Produkt für ihre petWALK-Tiertüre finden Sie >> hier <<

Akkutausch – Batteriewechsel – Anleitung:

Für die Arbeiten an ihrer petWALK werden Sie folgende Werkzeuge benötigen:

  • Inbusschlüssel/Biteinsatz Größe 2,5
  • Inbusschlüssel/Biteinsatz Größe 4
  • Inbusschlüssel/Biteinsatz Größe 5
  • Stecknuss SW 7
  • Schraubendreher Größe 5/6
  • Spitz- oder Flachzange
  • Klebeband, Doppelklebeband
  • 1x neuer Ersatzakku 12V 0,8Ah

Der Akku befindet sich im Außenrahmen. Gearbeitet wird jedoch vom Innenrahmen aus! Es empfiehlt sich, zuerst den Außenrahmen gegen herausfallen mit einem starken Klebeband zu sichern.

 

petWALK - Akkutausch - Anleitung

 

1. Entfernen Sie die innere Dekorplatte. Beginnen Sie rechts oben bei der Aussparung für die Fernbedienung und lösen Sie vorsichtig alle Klettverschlüsse.

 

petWALK - Dekorplatte entfernen

 

2. Weil die Tür jetzt noch am Strom hängt, haben wir das Türblatt durch öffnen (an der Fernbedienung) der petWALK entriegelt und anschließend die Türe ausgeschaltet und vom Strom getrennt. Das Türblatt kann nun vorsichtig per Hand in eine „angelehnte“ Stellung gebracht werden und ist bei den weiteren Arbeiten nicht im Weg.

 

petWALK - Türe entriegeln

 

3. Lösen Sie nun die 8 Schrauben mit dem Inbusschlüssel Größe 4. Der Rahmen kann nun abgenommen werden. Beachten Sie das Stromversorgungskabel und die 3 Verbindungskabel oben am Innenrahmen. Stecken Sie die 3 Verbindungskabel und das Stromkabel ab. Die 3 Verbindungskabel haben unterschiedliche Stecker und können später nicht verwechselt werden. Beachten Sie aber die Steckrichtung der Verbindungsstecker! Eventuell die Oberseite mit einem Filzstift markieren.

 

petWALK - Innenrahmen abmontieren

 

4. Sie sehen nun im oberen Bereich die Abdeckung der Mechatronik. Lösen Sie die 3 Inbusschrauben mit dem Inbusschlüssel 2,5. Sie können die Abdeckplatte nun abnehmen.

 

petWALK - Abdeckplatte der Mechatronik entfernen

 

5. Entfernen Sie nun sämtliche Stecker von der Systemplatine. Alle Stecker sind unterschiedlich und müssen nicht weiter markiert werden. An der rechten Seite sind 3 Stecker, an der Unterseite befinden sich 2 Stecker.

 

petWALK - Systemplatine für den Ausbau vorbereiten

 

6. Ausbau der Systemplatine/Verriegelungseinheit: Entfernen Sie den Abstandhalter links oben (Stecknuss SW 7) und die beiden großen Befestigungsschrauben rechts unterhalb der Platine (Inbusschlüssel Gr. 5).

 

petWALK - Systemplatine ausbauen

 

7. Die Platine/Verriegelungseinheit ist jetzt locker und kann herausgezogen werden. Beachten Sie den kleinen Bolzen an der Unterseite der Platine, der in die Verriegelung eingreift. Beim Zusammenbau muss der Zapfen wieder in die vorgesehene Ausnehmung der Verschlusskupplung ragen.

 

petWALK - Zapfen der Verriegelung

 

8. Der Ausbau der Komponenten ist jetzt abgeschlossen. An der Rückseite der Platine sehen Sie den alten Akku. Der Akku ist am Platinenträger mit Doppelklebeband befestigt. Ich habe die Position des Akkus am Platinenträger markiert, damit die Ersatzbatterie in gleicher Position verklebt werden kann. Entfernen Sie den alten Akku, etwa durch vorsichtiges abhebeln mit einem Schraubenzieher.

 

petWALK - Akku auf der Rückseite der Platine

 

9. Für die Platzierung des neuen Akkus habe ich entsprechendes Doppelklebeband zurechtgeschnitten und an der gleichen Stelle der Platinen-Rückseite angebracht. Somit ist der neue Akku rasch platziert und festgeklebt. Das Akku-Anschlusskabel wurde in gleicher Weise verlegt und eingefädelt, wie es beim alten Akku platziert war.

 

petWALK - alten Akku entfernen

 

10. Der Akku ist nun ersetzt und der Austausch der Komponenten abgeschlossen.

 

petWALK - neuen Akku einbauen/platzieren

 

11. Zusammenbau: Die Verriegelungseinheit wird nun wieder in die Position gebracht, wo sie zuvor entfernt wurde. Dabei müssen Sie auf den Zapfen der Verriegelungsschiene achten, der in die Ausnehmung der Verschlusskupplung ragen muss. Dazu verschieben Sie die Verriegelungsschiene zur leichteren Montage.

12. Richtig platziert kann das gesamte Modul wieder mit den beiden Schrauben (Inbus Gr. 5) befestigt werden. Anschließend wird der Abstandhalter an der oberen Ecke wieder mit einer Stecknuss SW 7 befestigt. Alle Schrauben nicht zu fest (also mit Gefühl) festschrauben und nur dann, wenn die Position des Moduls passt und die Verbindung zur Verriegelung ordentlich einrastet.

 

petWALK - Einbau der Systemplatine

 

13. Jetzt können die 3 Stecker an der Seite und der Stecker an der Unterseite (der Akku steckt ja schon?) angesteckt werden.

 

petWALK - Systemplatine - Kabel anstecken

 

14. Die gesamte Einheit Verriegelung/Systemplatine ist nun verbaut, womit bereits die Abdeckung der Mechatronik (3 Inbusschrauben, Gr. 2,5) montiert werden kann.

15. Damit können Sie bereits den Innenrahmen montieren: Die 3 Stecker oben und das Stromkabel angesteckt und richtig platziert – dafür brauchen Sie etwas Geduld. Zu beachten ist: Alle Kabel sicher an ihrem Platz, damit keine Leitung gequetscht oder beschädigt werden kann. Der Rahmen muss ohne besondere Kraft nahtlos in seine Stellung gebracht werden können. Die oberen Kabel keinesfalls im Bereich der „Nut und Feder“ platzieren, sondern lediglich in der vorhandenen Aussparung durchführen – zwischen Mechatronik-Abdeckung und Innenrahmen ist genug Platz.

 

petWALK - Zusammenbau des Innenrahmens

 

TIPP: Trotz sorgfältiger Platzierung der Kabel hat sich bei uns der Innenrahmen nicht nahtlos an den Außenrahmen montieren lassen. Schuld war ein lockergeschraubter Abstandhalter – worauf man erst kommen muss… Also vor der Montage der 8 Schrauben (Inbus Gr. 4) den festen Sitz aller Abstandhalter überprüfen!

16. Das Anbringen der Dekorplatte ist dank Klettverschlüssen schnell geschafft. Achten Sie auf die genaue Platzierung (links/rechts, oben/unten).

17. Der Einbau des neuen Akkus ist jetzt abgeschlossen.

 

petWALK - Akkutausch erfolgreich abgeschlossen

 

18. Wir haben unseren neuen Akku vorgeladen (Batterieladegerät, 12 Volt) weshalb die Inbetriebnahme der petWALK ohne lästiges Laden des Akkus im eingebauten Zustand sofort möglich war. Beim Einschalten der petWALK initialisiert sich zuerst der Verriegelungsantrieb – man hört ein dumpfes Rumpeln. Beim nochmaligen Befehl „Türe öffnen“ reagiert die Tiertüre anstandslos und funktioniert wieder normal.

19. Über die entsprechenden Menüs wurde unsere petWALK wieder an die gewohnten Betriebsmodi angepasst (siehe Bedienungsanleitung).

TIPP: Wir haben die Gelegenheit benutzt, um die petWALK einer kompletten Generalreinigung zu unterziehen. Wenn sie schon zerlegt ist, kann man herrlich sauber machen und die Türe komplett von Staub, Sand, Erde, Fellhaaren usw. befreien. Unsere petWALK ist so sauber und schön wie am ersten Tag! Ein paar Tropfen Gleitspray auf die Scharniere und beweglichen Teile der Verriegelung sowie auf die Führung des Türblattes haben wir der petWALK auch gegönnt. Jetzt läuft sie so leise wie noch nie!

 

petWALK - Pflege und Reinigung

 

TIPP: Ab dem Auslieferungsdatum September 2015 kann der Notstrombetrieb konfiguriert werden, d. h. der Akkubetrieb kann weggeschaltet werden. Dadurch ist ein Betrieb ohne bzw. mit einem defekten Akku ohne Fehlermeldung möglich. Damit überbrücken Sie den Zeitraum von der Bestellung des neuen Akkus bis zum Austausch der kaputten Batterie.

Vergessen Sie aber nicht – so rasch wie möglich – einen Ersatz-Akku zu bestellen, weil die petWALK Tiertüre
ohne funktionierenden Akku über keinen Notstrombetrieb verfügt und bei Stromausfall nicht mehr funktionieren kann.

Was Kunden sagen: „Ein Leben mit dieser Türe ist so schön, ich kann in Ruhe in die Arbeit gehen und muss mir keine Sorgen um meine Lieben machen und dieses ständige Gejammer in der Früh, eine Stunde bevor ich selbst aufstehen muss, ist jetzt auch vorbei. Das will ich nie wieder missen!“

Den petWALK-Produktfolder finden sie: >>> hier <<<

 

petWALK – Akku – 12V 0,8Ah Blei-Gel Akku JST

 

petWALK Ersatzbatterie

 

Topseller mit voller Garantie und allen Serviceleistungen

jetzt € 30,- Ihr Online-Bestpreis

  • Exzellente Hochstromeigenschaften
  • Sehr gute Ladeeffizienz
  • Kein Gefahrgut gem. IATA
  • Hohe Lebensdauer bei geringer Selbstentladung
  • Wartungsfrei
  • Auslaufsicher
  • Gebrauchsdauer: bis zu 5 Jahre
  • Elektrolyt im Glasfaservlies gebunden (AGM-Technologie)
  • Blei-Kalzium-Gitter für längere Gebrauchsdauer

 

Shop

Jetzt sofort online bestellen!
Jetzt sofort lieferbar!

 

Hier geht´s direkt zum >>> petWALK-ONLINE-Konfigurator <<<

 

Besuchen Sie jetzt den petWALK-Shop oder informieren Sie sich ausführlich auf den Seiten des Herstellers:
Im petWALK Online Shop – www.petwalk.at/shop – hilft ein Konfigurator
die eigene Traumtüre in nur wenigen Schritten bequem zusammenzustellen.
Klicken Sie hier!

 

petWALK - Akkutausch

 

 

Der Heimtier-Versand-Tipp, der ihr Leben verändert: petWALK – die smarte Tiertür!

 

petWalk - App-Control

 

Mehr Informationen zu petWALK finden Sie hier:

Die nächste Generation von Petwalk kommt – SMARTE Premiumtüren für Haustiere

Petwalk – Sparen Sie nicht am falschen Ende!

Petwalk – Test – Einbau – Erfahrung – Türen für Tiere

Petwalk in der Praxis – Tiere lernen schnell!

TWEETS BY @PETWALK-SHOP – Heimtier-Versand.com

Petwalk – Die vollisolierte Haustüre für Hunde und Katzen

Petwalk – Haustier-Türen – Wahrlich nicht billig, aber grenzenlos wertvoll!

Produkt-Neuheiten 2019 – SMART-Home mit Petwalk

petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung

 

Tagged , , , , , , , , , , , , , ,

28 thoughts on “petWALK – Anleitung: Batterie-/Akkuwechseln leicht gemacht

  1. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  2. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  3. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  4. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  5. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  6. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  7. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  8. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  9. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  10. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  11. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  12. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  13. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  14. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  15. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  16. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  17. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  18. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  19. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  20. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  21. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  22. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  23. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  24. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  25. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  26. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  27. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

  28. […] petWALK – Akkutausch leicht gemacht – Anleitung […]

Comments are closed.